Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Ein Mann liebt gefährlich

Originaltitel: MANY RIVERS TO CROSS

Komödie, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: MGM
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 9.12.1955

Darsteller: Robert Taylor (Bushrod Gentry), Eleanor Parker (Mary Stuart Cheme), Victor McLaglen (Cadmus Cheme), Russ Tamblyn (Shields), James Arness (Esau Hamilton), Jeff Richards (Fremont), Alan Hale jr. (Luke Radford), John Hudson (Hugh), Rhys Williams (Lige Blake), Josephine Hutchinson (Mrs. Cherne), Russell Johnson (Banks), Ralph Moody (Sandak)

Produzent: Jack Cummings

Regie: Roy Rowland

Drehbuch: Harry Brown, Guy Trosper

Kamera: John Seitz

Musik: Cyril J. Mockridge

Schnitt: Ben Lewis

Inhalt

1798: Nachdem ein Trapper von einer Frau vor Indianern gerettet wurde, zwingt sie ihn mit vorgehaltener Pistole zur Heirat. Da sämtliche Ausbruchsversuche scheitern, kehrt er schließlich freiwillig zurück, um mit ihr zusammen angreifende Indianer zurückzuschlagen. Originelle Westernunterhaltung mit starkem parodistischem Einschlag.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)