Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Gegenspionage

Originaltitel: SPRINGFIELD RIFLE

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: Warner
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 1.10.1953/4.9.1971 ZDF

Darsteller: Gary Cooper (Maj. Lex Kearney), Phyllis Thaxter (Erin Kearney), David Brian (Austin McCool), Paul Kelly (Lt. Col. Hudson), Lon Chaney jr. (Elm), Phil Carey (Capt. Tennick), James Millican (Matthew Quint), Martin Milner (Olie Larsen), Guinn Williams (Sgt. Snow), Alan Hale jr. (Mizzell), Richard Hale (General Halleck), Fess Parker (Jim Randolph)

Produzent: Louis F. Edelman

Regie: André De Toth

Drehbuch: Charles Marquis Warren, Frank Davis

Kamera: Edwin DuPar

Musik: Max Steiner

Schnitt: Robert Swanson

Vorlage: Sloan Nibley

Inhalt

Im amerikanischen Bürgerkrieg leiden die Nordstaaten 1864 an empfindlichem Pferdemangel, weil ein Spion den Südstaatlern alle Pferdetransporte des Nordens in die Hände spielt. Ein zum Schein aus der Armee ausgestoßener Nordstaatenmajor kann dem Treiben ein Ende bereiten. Überraschungs- und fintenreich konstruierter Militärwestern, spannend in Szene gesetzt, mit einseitiger Parteinahme für die Nordstaaten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)