Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Der Dieb von Paris

Originaltitel: LE VOLEUR

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1966
Produktionsfirma: Nouvelles Editions de Films/Artists Associés/Montoro
Länge: 121 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 6.10.1967/4.9.1977 ARD

Darsteller: Jean-Paul Belmondo (Georges Randal), Geneviève Bujold (Charlotte), Marie Dubois (Geneviève), Françoise Fabian (Ida), Julien Guiomar (Abbé Lamargelle)

Produzent: Louis Malle

Regie: Louis Malle

Drehbuch: Louis Malle, Jean-Claude Carrière

Kamera: Henri Decaë

Schnitt: Henri Lanoë

Vorlage: Georges Darien

Inhalt

Porträt eines französischen Gentleman-Einbrechers, der im ausgehenden 19. Jahrhundert zwischen Bürgern und Anarchisten sein Handwerk aus Neigung ausübt. Gegenüber traditionellem wie revolutionärem Lebensverständnis skeptischer Film; stilistisch durchgeformt, zeichnet er die Gesellschaft mit bitterem Sarkasmus, den Einzelgänger als lustlosen Routinier.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)