Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Banktresor 713

Kriminalfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Berolina
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 27.8.1957/28.8.1971 ZDF

Darsteller: Martin Held (Herbert Burkhart), Hardy Krüger (Klaus Burkhart), Nadja Tiller (Vera), Hildegard Grethe (Frau Burkhart), Helga Martin (Margot)

Produzent: Kurt Ulrich

Regie: Werner Klingler

Drehbuch: Herbert Reinecker

Kamera: Helmuth Ashley

Musik: Werner Eisbrenner

Schnitt: Wolfgang Wehrum

Inhalt

Der Bankeinbruch der Brüder Sass (1929) als Vorbild für einen Raub durch zwei Brüder im Berlin der 50er Jahre: Ein Spätheimkehrer, dessen Arbeitssuche an bürokratischen Hindernissen scheitert, überredet seinen als Autowäscher arbeitenden jüngeren Bruder, mit ihm den Tresor einer Bank auszurauben. Durchschnittlich spannender Kriminalfilm; um psychologische Begründung bemüht, konzentriert er sich in erster Linie jedoch auf die detaillierte Schilderung eines Verbrechens.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)