Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Akte X: Die Kolonie

Originaltitel: THE X-FILES: COLONY/END GAME

Aus der Serie Akte X: Akte X - Akte 2: Der Fall Tooms (1993/94), Akte X: Die ungeöffnete Akte (1995), Akte X: Die Entführung (1995), Akte X: Die Kolonie (1995), Akte X: 82517 (1995/96), Akte X: Master Plan (1996), Akte X: Tempus Fugit (1997), Akte X: Emily (1997), Akte X: Redux (1997), Akte X: Der Film - Fight the Future (1998)

Science-Fiction-Film

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1995
Produktionsfirma: Ten Thirteen Inc./20th Century Television Corp./20th Century Fox
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 14.6.1996 Video

Darsteller: David Duchovny (Mulder), Gillian Anderson (Scully), Peter Donat, Brian Thompson, Dana Gladstone

Produzent: Joseph Patrick Finn, Rob Bowman

Regie: Nick Marck

Drehbuch: Chris Carter

Kamera: John S. Bartley

Musik: Mark Snow

Schnitt: James Coblentz

Inhalt

Aliens in Menschengestalt, die Nachkommen jener Außerirdischen, die in den 40er Jahren angetreten waren, um die Erde zu bevölkern und sich mit menschlichen Embryonen verbanden, wenden sich ans FBI, da sie wegen dieser eigenmächtigen Verbindung nun von Ihresgleichen getötet werden sollen. Die makellos inszenierte Folge einer Fernsehserie, die sich an alte Genrestoffe anlehnt. Eine hochmoralische Fabel, die den Glauben an Wissenschaft und Fortschritt geradezu religiös beschwört.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)