Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Four Rooms

Originaltitel: FOUR ROOMS, Verweistitel: Silvester in fremden Betten

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1995
Produktionsfirma: A Band Apart Prod. (für Miramax)
Länge: 97 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 29.2.1996/20.8.1996 Video/29.12.1998 ARD/12.2.1999 DVD
DVD-Anbieter: VCL (1.66:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Tim Roth (Ted the Bellhop), Sammi Davis (Jezebel), Amanda de Cadenet (Diana), Jennifer Beals (Angela), David Proval (Sigfried), Antonio Banderas (Mann), Lana McKissack (Sarah), Quentin Tarantino (Chester), Paul Calderon (Norman)

Produzent: Lawrence Bender, Paul Hellerman, Heidi Vogel, Scott Lambert

Regie: Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino

Drehbuch: Allison Anders, Alexandre Rockwell, Robert Rodriguez, Quentin Tarantino

Kamera: Rodrigo García, Guillermo Navarro, Phil Parmet, Andrzej Sekula

Musik: Compustible Edison

Schnitt: Margie Goodspeed, Elena Maganini, Robert Rodriguez, Sally Menke

Inhalt

Silvesternacht in einem heruntergekommenen Hotel in Los Angeles: Der Hotelboy wird mit den seltsamsten Bedürfnissen und Wünschen von vier Gästen konfrontiert, kann sich jedoch immer mit Bravour aus der Affäre ziehen. Ein Episodenfilm, der weitgehend kurzweilige Unterhaltung mit makabren Akzenten bietet. Eine reizvolle Fingerübung, die dem Darsteller des Hotelboys als Bindeglied zwischen den Episoden Gelegenheit bietet, alle Register seines Könnens zu ziehen. Episoden: 1. Die fehlende Zutat" ("Strange Brew"); 2. "Der falsche Mann" ("Two Sides of a Plate"); 3. "Die Strolche" ("The Misbehavers"); 4. "Der Mann aus Hollywood" ("The Man from Hollywood"). (Fernsehtitel: "Silvester in fremden Betten")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)