Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

In der Schlinge des Teufels

Originaltitel: THE VAULT OF HORROR

Aus der Serie Geschichten aus der Gruft: Geschichten aus der Gruft (1972), In der Schlinge des Teufels (1973), Geschichten aus der Gruft: Tödlicher Hinterhalt (1989), Tales from the Crypt 2 (1989), Im Horror-Kabinett (1989), Ritter der Dämonen (1994), Bordello of Blood (1996)

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1973
Produktionsfirma: Metromedia/Amicus
Länge: 87 Minuten
Erstauffuehrung: 2.2.1996 RTL

Darsteller: Daniel Massey (Rogers), Anna Massey (Donna), Mike Pratt (Clive), Michael Craig (Maitland), Edward Judd (Alex), Robin Nedwell (Tom), Curd Jürgens (Sebastian), Dawn Addams (Inez), Jasmina Hilton (indisches Mädchen), Terry-Thomas (Critchit), Glynis Johns (Eleanor), Marianne Stone (Jane), Tom Baker (Moore), Denholm Elliott (Diltant), Terence Alexander (Breedley)

Produzent: Max J. Rosenberg, Milton Subotsky

Regie: Roy Ward Baker

Drehbuch: Milton Subotsky

Kamera: Denys Coop

Musik: Douglas Gamley

Schnitt: Oswald Hafenrichter

Vorlage: Al Feldstein, William Gaines

Inhalt

Fünf lebendige Tote treffen sich in einem Zimmer, um sich ihre gruseligen Lebensgeschichten zu erzählen. Schwache Horrorepisoden nach den legendären E.C. Comics"; Fortsetzung der "Geschichten aus der Gruft" (1972)."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)