Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Bankraub des Jahrhunderts

Originaltitel: THE DAY THEY ROBBED THE BANK OF ENGLAND

Abenteuerfilm, Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: Summit/MGM
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 25.11.1960/23.9.1967 ARD

Darsteller: Aldo Ray (Charles Norgate), Elizabeth Sellars (Iris Muldoon), Hugh Griffith (O'Shea), Kieron Moore (Walsh), Peter O'Toole (Leutnant Fitch)

Produzent: Jules Buck

Regie: John Guillermin

Drehbuch: Howard Clewes

Kamera: Georges Périnal

Musik: Edwin Astley

Schnitt: Frank Clarke

Vorlage: John Brophy

Inhalt

Detaillierte Schilderung von Vorbereitung und Durchführung des Plans einer Gruppe irischer Freiheitskämpfer im Jahre 1901, die als einbruchssicher geltende Bank von England auszurauben. Der Coup scheitert letztlich dank der Aufmerksamkeit eines Wachoffiziers. Spannungsfilm mit britisch-trockenem Humor, der allerdings den politischen Hintergrund allzu schablonenhaft zeichnet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)