Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Piloten im Pyjama

Dokumentarfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1967/68
Produktionsfirma: Studio H & S (für DFF)
Länge: 311 Minuten
Erstauffuehrung: 17.,19.,21.,23.4.1968 DFF 1 (vier Teile)

Produzent: Walter Marten, Joachim Stoff

Regie: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann

Drehbuch: Walter Heynowski, Gerhard Scheumann

Kamera: Hans-Eberhard Leupold, Gerhard Münch, Peter Hellmich, Horst Donth

Musik: Reiner Bredemeyer

Schnitt: Traute Wischnewski

Inhalt

Ende der 60er-Jahre interviewte das Dokumentaristen-Duo Heynowski und Scheumann aus der DDR im damaligen Nord-Vietnam US-Piloten, die nach dem Abschuss ihrer Flugzeuge gefangen genommen worden waren. In den Interviews, die sie zu vier langen Filmen montierten, geht es ausschließlich darum, Beweismaterial für den verbrecherischen Krieg der USA gegen den Vietcong und die Volksrepublik Vietnam zu sammeln. So gerät jedes Interview zum Verhör, in dem die Filmemacher als Ankläger und Richter der spürbar angegriffenen Piloten zugleich auftreten. International viel beachtet, war der Film zugleich auch Angriffen wegen manipulativer Tendenzen ausgesetzt. (Titel der einzelnen Teile: 1.Yes Sir", 2. "Hilton Hanoi", 3. "Der Job", 4. "Die Donnergötter")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)