Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Adler ist gelandet

Originaltitel: THE EAGLE HAS LANDED

Actionfilm, Kriegsfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: ITC
Länge: 131 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.2.1977

Darsteller: Michael Caine (Steiner), Donald Sutherland (Devlin), Robert Duvall (Radl), Donald Pleasence (Himmler), Jenny Agutter (Molly), Anthony Quayle (Canaris), Siegfried Rauch, Joachim Hansen

Produzent: Jack Wiener, David Niven jr.

Regie: John Sturges

Drehbuch: Tom Mankiewicz

Kamera: Anthony B. Richmond, Peter Allwork

Musik: Lalo Schifrin

Schnitt: Anne V. Coates, Irene Lamb

Vorlage: Jack Higgins

Inhalt

Ein deutsches Kommandounternehmen soll die vorauszusehende Niederlage der Nazis im Zweiten Weltkrieg durch die Entführung Winston Churchills abwenden. Fragwürdiger Actionfilm, der Krieg einmal mehr als Angelegenheit ehrenhafter und ritterlicher Männer zeigt und Halbwahrheiten und Erfindungen als authentisch ausgibt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)