Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ausgerechnet Wolkenkratzer

Originaltitel: SAFETY LAST, Verweistitel: Harold Lloyd: Sicherheit zuletzt

Komödie

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1923
Produktionsfirma: Hal Roach Studios
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 4.1.1981 ZDF

Darsteller: Harold Lloyd (Der junge Mann), Mildred Davis (Das Mädchen), Bill Strother (Der Freund), Noah Young (Der Gesetzeshüter), Westcott B. Clarke (Der Abteilungsleiter), Richard Mickey"" Daniels (Das Kind), Anna Townsend (Die Großmutter)

Produzent: Hal Roach

Regie: Fred Newmeyer, Sam Taylor

Drehbuch: Hal Roach, Tim Whelan, Sam Taylor

Kamera: Walter Lundin

Musik: Hans Conzelmann, Delle Haensch, Carl Davis

Schnitt: Fred Guiol

Inhalt

Die Versuche eines jungen Mannes, als Verkäufer in einem Großstadtkaufhaus Karriere zu machen, sind weniger erfolgreich, als seine Berichte an die zu Hause in der Kleinstadt gebliebene Freundin glauben machen. Als sie ihn überraschend besucht, muß er ungeheure Anstrengungen unternehmen, um seine Lügen wahr zu machen. Dabei wird er gezwungen, sich als Fassadenkletterer an einem Hochhaus zu betätigen. Lloyds beste Hochhauskomödie" mit der berühmten Uhrzeigerszene; ein Klassiker des Stummfilmhumors. (Fernsehtitel auch: "Sicherheit spielt keine Rolle": Video: "Harold Lloyd: Sicherheit zuletzt")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)