Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Weggefährten - Begegnungen im 25. Jahr der DDR

Dokumentarfilm

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1974
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 67 Minuten
Erstauffuehrung: 27.9.1974 Kino DDR

Produzent: Ulrich Klink, Gerhard Radam, Walter Ehle, Franz B. Romanowski, Frank Giesen, Astrid Igel, Siegfried Kolbe, Günter Zaleike

Regie: Rolf Schnabel, Franz Rüsch, Jürgen Böttcher, Richard Cohn-Vossen, Karlheinz Mund, Uwe Belz, Eckhard Potraffke, Heinz Brinkmann

Drehbuch: Rolf Schnabel

Kamera: Georg Kilian, Jürgen Greunig, Christian Lehmann, Hans-Eberhard Leupold, Michael Zausch

Musik: Hans Hendrik Wehding, Kurt Zander

Schnitt: Bärbel Hoffmann, Angelika Arnold, Karin Schöning

Inhalt

Kaleidoskop aus historischen und aktuellen Aufnahmen, das den historisch begründeten Erfolg des Sozialismus auf deutschem Boden belegen will und dabei auf das Arsenal üblicher Phrasen zurückgreift. Wichtige DEFA-Regisseure wurden verpflichtet, Episoden von Großbaustellen, aus dem Leben der Volksarmee, von Sportwettkämpfen usw. zu drehen. Häufig im Bild: der neue Parteichef Honecker, zu dessen Huldigung der Film vor allem gemacht zu sein scheint. Eine weitgehend redundante Propaganda-Auftragsproduktion zum 25. Jahrestag der DDR.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)