Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Ehre der Prizzis

Originaltitel: PRIZZI'S HONOR

Gangsterfilm, Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1985
Produktionsfirma: ABC/20th Century Fox/John Foreman Prod.
Länge: 123 Minuten
FSK: ab 12 (fr. 16; f)
Erstauffuehrung: 30.1.1986/29.9.1986 Video/14.8.1987 Kino DDR

Darsteller: Jack Nicholson (Charly Partanna), Kathleen Turner (Irene Walker), Robert Loggia (Eduardo Prizzi), John Randolph (Angelo Partanna), William Hickey (Don Corrado Prizzi), Lee Richardson (Dominic Prizzi), Michael Lombard (Filargi Finlay""), Anjelica Huston (Maerose Prizzi), Lawrence Tierney (Lt. Hanley)

Produzent: John Foreman

Regie: John Huston

Drehbuch: Richard Condon, Janet Roach

Kamera: Andrzej Bartkowiak

Musik: Alex North

Schnitt: Rudi Fehr, Kaja Fehr

Vorlage: Richard Condon

Auszeichnungen

Oscar (1986, Beste Nebendarstellerin – Anjelica Huston), Oscar (1986, Ehren-Oscar – Alex North)

Inhalt

Der aufstrebende Patensohn eines Mafia-Chefs, ein cleverer, eiskalter Killer, verliebt sich hemmungslos in eine Frau, deren zwielichtige Vergangenheit ihm zunächst verborgen bleibt - auch sie ist ein professioneller Killer. Ein ebenso präziser wie zynischer Film über große Gefühle und große Verbrecher, der in seiner lakonischen Ironie deutlich die Handschrift des Altmeisters John Huston trägt. Bis in die Nebenrollen vorzüglich besetzt und gespielt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)