Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Das Kloster zum heiligen Wahnsinn

Originaltitel: ENTRE TINIEBLAS

Komödie

Produktionsland: Spanien
Produktionsjahr: 1983
Produktionsfirma: Tesauro
Länge: 96 Minuten
Erstauffuehrung: 25.11.1993 premiere

Darsteller: Cristina Sánchez Pascual (Yolanda), Julieta Serrano (Mutter Oberin), Marisa Paredes (Schwester Egarée), Carmen Maura (Schwester Vipère), Mary Carillo (Marquise), Manuel Zarzo (Kaplan)

Produzent: Luis Calvo

Regie: Pedro Almodóvar

Drehbuch: Pedro Almodóvar

Kamera: Angel Luis Fernández

Schnitt: José Salcedo

Inhalt

Nachdem ihr Freund an einer Überdosis Heroin gestorben ist, sucht eine Sängerin Unterschlupf in einem Kloster, deren Schwestern es sich zur Aufgabe gemacht haben, junge Mädchen wieder auf den rechten Weg zu bringen. Doch in dem Konvent trifft sie nur auf einige kuriose Nonnen und eine Mutter Oberin, die selbst Drogen nimmt. Überaus langweilige frühe Komödie von Pedro Almodóvar, die ihre konfuse Geschichte als eine Aneinanderreihung von platten Witzen und Geschmacklosigkeiten präsentiert, dabei aber weder die Provokanz noch die inszenatorischen Qualitäten seiner späteren Filme erreicht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)