Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Schicksalsspiel

Drama

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1993
Produktionsfirma: Studio Hamburg
Länge: 88 Minuten
Erstauffuehrung: 31.8.1994 ARD

Darsteller: Niels-Bruno Schmidt (Roland), Steffen Wink (Manni), Stefan Kukofka (Zocker), Ilja Jens Goldbach (Fetzer), Jan Patrick Voller (Hacki)

Regie: Bernd Schadewald

Drehbuch: Bernd Schadewald

Kamera: Klaus Eichhammer

Musik: Loy Wesselburg

Schnitt: Annemarie Bremer

Inhalt

Ein Film über die Träume der Jugend und den Schmerz des Erwachsenwerdens, angesiedelt im Milieu der Fußballfans. Ein Anhänger des FC St. Pauli, der seinen Verein zu jedem Auswärtsspiel begleitet, lernt in Rostock ein Mädchen kennen. Für beide rückt zum erstenmal in ihrem Leben der Fußball in den Hintergrund. Eine kritisch-unterhaltende Ost-West-Tragödie, die die Flucht aus sozialer Ungerechtigkeit in Extremismus, Gewalt und auch in Gefühle plausibel vermittelt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)