Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der alte Mann und das Kind

Originaltitel: LE VIEIL HOMME ET L'ENFANT

Drama

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: P.A.C./Valoria/Renn
Länge: 87 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 22.9.1967/8.10.1973 ZDF

Darsteller: Michel Simon, Alain Cohen, Luce Fabiole, Roger Carel, Paul Préboist, Charles Denner, Marco Perrin, Sylvine Delannoy

Regie: Claude Berri

Drehbuch: Claude Berri

Kamera: Jean Penzer, Jean Chiabaut

Musik: Georges Delerue

Schnitt: Sophie Coussein

Auszeichnungen

Berlin (1967, Bester Darsteller (Silberner Bär) – Michel Simon)

Inhalt

Ein alter, judenfeindlicher Bauer findet zu herzlicher Freundschaft mit einem Jungen, den er während der deutschen Besetzung Frankreichs in seine Familie aufgenommen hat, ohne zu wissen, daß er Jude ist. Ein Aufruf zur Verständnisbereitschaft und gegen Vorurteile, der jedoch mehr das Gefühl als die rationale Einsicht anspricht. Der autobiografisch gefärbte, formal konventionell angelegte Film überzeugt durch seine psychologische Stimmigkeit und die eindrucksvolle Darstellung Michel Simons.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)