Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Simplon-Tunnel

Arbeiterfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1958/59
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 13.6.1959 Kino DDR/9.10.1959 DFF 1

Darsteller: Otto Mellies (Erich), Brigitte Krause (Rosa), Horst Weinheimer (Antonio), Gerry Wolff (Salvatore), Johannes Arpe (Ingenieur Karl), Kurt Oligmüller (Tassoni)

Produzent: Alexander Lösche

Regie: Gottfried Kolditz

Drehbuch: Gottfried Kolditz

Kamera: Günter Eisinger

Musik: Eberhard Schmidt

Schnitt: Hildegard Tegener

Vorlage: Franco Solinas, Mario Socrate, Vasco Pratolini, Giuliani G. de Negri, Carlo Lizzani

Inhalt

Das Leben der deutschen und italienischen Arbeiter, die um die Jahrhundertwende den Simplon-Tunnel zwischen der Schweiz und Italien erbauten, als Thema eines inszenatorisch mäßigen, langatmigen Unterhaltungsfilms. Ursprünglich als ostdeutsch-italienische Koproduktion geplant, wurde der Film aus finanziellen Gründen später ausschließlich von DEFA-Künstlern realisiert.