Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Rosinante

Originaltitel: ROCINANTE

Drama

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1986
Produktionsfirma: Cinema Action/Channel Four
Länge: 93 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: April 1988

Darsteller: John Hurt (Bill), Maureen Douglas (Jess), Ian Dury (Spaßmacher), Carol Gillies (Molly), Jimmy Jewel (Vorführer)

Produzent: Gustav Lamche

Regie: Ann Guedes, Eduardo Guedes

Drehbuch: Eduardo Guedes, Ann Guedes

Kamera: Thaddeus O'Sullivan

Musik: Jürgen Knieper, Wolfgang Amadeus Mozart

Schnitt: Eduardo Guedes, Richard Taylor

Inhalt

Ein Mann versucht, Bilder des geliebten und vertrauten Englands in einem Kino zu konservieren, doch nach dessen Abriß ist er heimatlos. Er begibt sich auf eine Odyssee durch ein unwirtliches Land, die ihn mit Einzelgängern zusammenbringt, die jeweils eigene Überlebensstrategien entwickelt haben. Ein ausgeklügeltes, wirkungsvoll fotografiertes Traumspiel vor dem Hintergrund des britischen Bergarbeiterstreiks im Jahr 1984. Der vordergründig schwerelose Film schildert den Verlust politischer Ideen sowie die Flucht des einzelnen in Resignation, Weltflucht und politischen Aktivismus. Er handelt vom Verlust realer und sozialer Heimat und der Identität. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)