Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Zwischen zwei Welten

Originaltitel: BETWEEN TWO WORLDS, Verweistitel: Zwischen den Welten (1944)

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Warner
Länge: 112 Minuten
Erstauffuehrung: 19.10.1988 NDR

Darsteller: Paul Henreid (Henry Bergner), Eleanor Parker (Ann Bergner), John Garfield (Tom Prior), Edmund Gwenn (Steward" Scrubby"), Sydney Greenstreet (Prüfer" Thompson")

Produzent: Mark Hellinger

Regie: Edward A. Blatt

Drehbuch: Daniel Fuchs

Kamera: Carl Guthrie

Musik: Erich Wolfgang Korngold

Schnitt: Rudi Fehr

Vorlage: Sutton Vance

Inhalt

Im London des Jahres 1944 nimmt sich ein verzweifelter Pianist das Leben und befindet sich zusammen mit anderen auf dem Weg ins Jenseits. Da keiner weiß, was sie erwartet, harren sie zwischen Angst und Hoffnung auf die Prüfung an der Himmelspforte. In Form eines Kammerspiels mit zahlreichen Stars produzierte zweite Verfilmung eines Theaterstücks (nach 1931); in der Psychologisierung der Personen vereinfachend und in der Handlungskonstruktion nicht frei von plakativer Naivität, überzeugt der Film dennoch durch seine ergreifende und fesselnde Atmosphäre. (TV-Titel auch: Zwischen den Welten")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)