Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Mission Eureka: Griff nach den Sternen

Science-Fiction-Film

Produktionsland: BR Deutschland/Schweiz/Österreich/Italien/Großbritannien/Spanien
Produktionsjahr: 1993
Produktionsfirma: EPG (ZDF/ORF/SRG/Antenne 2/RAI II/Channel 4/RTVE)
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 9.10.1989 ZDF

Darsteller: Peter Bongartz (Altenburg), Delia Boccardo (Giovanna Waldegg), Agnes Dünneisen (Meike Beck), Karl Michael Vogler (Leo Waldegg), Michael Degen (Leo Waldegg), James Aubrey (Swann), Sergio Fantoni (Petrinelli), Patrick Fierry (Lefèbre), Elisabeth Rath (Marianne Altenburg), Raymond Pellegrin (Goncourt), David Kehoe (Hilary)

Regie: Klaus Emmerich

Drehbuch: Ian Curteis

Kamera: Joseph Vilsmaier

Musik: Paul Vincent Gunia

Inhalt

Abendfüllender Pilotfilm einer von sechs Ländern coproduzierten Science-Fiction-Serie um die europäische Raumfähre Magellan": Als der Kurs eines Satelliten im Orbit korrigiert werden muß, erlaubt der Projektleiter widerwillig den ersten Start des Raumschiffs, der zunächst wegen unbefriedigender Testergebnisse verschoben worden war. In der Tricktechnik höchst dürftig, legt die Serie ihr Hauptaugenmerk auf die privaten Beziehungen und Liebschaften der Protagonisten. Ein insgesamt durch und durch unbefriedigendes und künstliches Projekt. (Sechs weitere Folgen von je 55 Minuten folgten, in denen der schwer erkrankte Hauptdarsteller Karl Michael Vogler durch Michael Degen ersetzt wurde.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)