Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Godzilla - Kampf der Sauriermutanten

Originaltitel: GOJIRA TAI MOTHURA, Verweistitel: Godzilla - Kampf der Saurier

Aus der Serie Godzilla: Die Eis am Stiel-Serie, Godzilla (1954) (1954), Godzilla kehrt zurück (1955), Die Rückkehr des King Kong (1963), Godzilla und die Urweltraupen (1964), Befehl aus dem Dunkel (1966), Frankensteins Monster jagen Godzillas Sohn (1967), Godzillas Todespranke (1969), Frankensteins Kampf gegen die Teufelsmonster (1971), Frankensteins Höllenbrut (1971), Godzilla - Die Rückkehr des Monsters (1984), Godzilla, der Urgigant (1989), Godzilla - Duell der Megasaurier (1991), Godzilla - Kampf der Sauriermutanten (1992)

Fantasyfilm, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Japan
Produktionsjahr: 1992
Produktionsfirma: Toho Eiga
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 25.11.1993 Video/3.10.1996 Pro Sieben

Darsteller: Tetsuya Bessyo (Takoya Fujito), Satomi Kobayashi (Masako Tezuka), Takehiro Murata (Kenji Ando), Akira Takarada, Keiko Imamura, Sayaka Ozawa (Cosmos""), Emi Odaka (Miki Saegusa), Makoto Okate (Präsident Tomokane)

Produzent: Tomoyuki Tanaka

Regie: Takao Okawara

Drehbuch: Kazuki Omori

Kamera: Masahiro Kishimoto

Musik: Akira Ifukube

Effekt: Koichi Kawakita, Koichi Kawakita

Inhalt

Nach einem Meteoriteneinschlag in der Nähe der japanischen Ogasawa-Inseln werden drei Urzeit-Monster zu neuem Leben erweckt. Eine Riesenmotte, die bereits vor 12.000 Jahren das ökologische Gleichgewicht der Erde rettete, bleibt auch diesmal erfolgreich. Ereignisreicher Monsterfilm, der lustvoll-plakativ, hemmungslos kitschig, aber auch überraschend subtil vertraute Stil- und Handlungselemente zu einem Kintopp-Abenteuer mit ökologiekritischen Ansätzen aufbereitet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)