Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Mr. Turner

Originaltitel: MR. TURNER, Verweistitel: Mr. Turner - Meister des Lichts

Produktionsland: Großbritannien/Frankreich/Deutschland
Produktionsjahr: 2014
Produktionsfirma: Film4/Focus Features Int./BFI/Thin Man Films/Xofa Prod/Diaphana/France 3 Cinéma/Amusement Park Films
Länge: 150 Minuten
FSK: ab 6; f
Kinostart: ..06.11.2014

Darsteller: Timothy Spall (J.M.W. Turner), Paul Jesson (Willam Turner sen.), Dorothy Atkinson (Hannah Danby), Marion Bailey (Sophia Booth), Karl Johnson (Mr. Booth), Ruth Sheen (Sarah Danby), Sandy Foster (Evelina), Amy Dawson (Georgina), Lesley Manville (Mary Somerville), Martin Savage (Benjamin Robert Haydon), Richard Bremmer (George Jones), David Horovitch (Dr. Price), Patrick Godfrey (Lord Egremont), Leo Bill (John Jabez Edwin Mayall), Joshua McGuire (John Ruskin), Tom Edden (CR Leslie), Mark Stanley (Clarkson Stanfield), Niall Buggy (John Carew), Fred Pearson (Sir William Beechey), Roger Ashton-Griffiths (Henry William Pickersgill), James Fleet (John Constable), Karina Fernandez (Miss Coggins), Peter Wight (Joseph Gillott)

Produzent: Georgina Lowe, Michel Saint-Jean, Malte Grunert

Regie: Mike Leigh

Drehbuch: Mike Leigh

Kamera: Dick Pope

Musik: Gary Yershon

Schnitt: Jon Gregory

Inhalt

Biografischer Film über den britischen Maler William Turner (1775-1851), der sich Turners letzten 25 Lebensjahren widmet. Im Gegensatz zu gängigen Künstlerfilmen verzichtet er dabei auf Mythos und Verklärung des Malers als Genie und geht bis auf wenige Bildkompositionen auch Turners Gemälden aus dem Weg. Stattdessen schildert Mike Leigh mit packendem Realismus sowohl das professionelle als auch das private Umfeld Turners im England seiner Zeit und entwirft ein Bild des Künstlers als hartem Arbeiter, der von Timothy Spall großartig verkörpert wird.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)