Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Liebe bringt alles ins Rollen

Originaltitel: TOUT LE MONDE DEBOUT

Produktionsland: Frankreich/Belgien
Produktionsjahr: 2018
Produktionsfirma: Gaumont/La Boétie Films/Pour Toi Public Prod./TF1 Films Prod./Nexus Factory/Umedia
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 0; f
Kinostart: ..05.07.2018

Darsteller: Franck Dubosc (Jocelyn), Alexandra Lamy (Florence), Elsa Zylberstein (Marie), Gérard Darmon (Max), Caroline Anglade (Julie), Laurent Bateau (Julien), Claude Brasseur (Jocelyns Papa), François-Xavier Demaison (Priester in Lourdes)

Produzent: Sidonie Dumas, Cédric Iland, Nadia Khamlichi, Adrian Politowski

Regie: Franck Dubosc

Drehbuch: Franck Dubosc

Kamera: Ludovic Colbeau-Justin

Musik: Sylvain Goldberg, Emilien Levistre, Xiaoxi Levistre

Schnitt: Samuel Danési

Inhalt

Ein 50-jähriger Manager, der es auf oberflächliche Amouren anlegt, wird von einer Frau irrtümlich für einen Rollstuhlfahrer gehalten. Statt das Missverständnis aufzuklären, will er sie über ihr Mitgefühl erobern, lernt dann aber ihre Schwester kennen, die wirklich im Rollstuhl sitzt und mit ihrem lebensfrohen Charme ungewohnte Gefühle bei dem Playboy weckt. Um sie mit dem Eingeständnis seiner Lüge nicht vor den Kopf zu stoßen, hält er an seiner vorgetäuschten Behinderung fest. Die warmherzige, gut besetzte romantische Komödie wirbt auf sympathische Art für den Abbau von Vorurteilen, schießt in der Anhäufung peinlicher Situationen aber mitunter übers Ziel hinaus.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)