Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Back for Good

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2017
Produktionsfirma: Zum Goldenen Lamm Filmprod./SWR/Filmakademie Baden-Württemberg
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; f
Kinostart: ..31.05.2018

Darsteller: Kim Riedle (Angie), Juliane Köhler (Monika), Leonie Wesselow (Kiki), Emma Drogunova (Coco Cain), Anna Oussankina (Ginny), Hanife Sylejmani (Sanny), Lena Thom (Ivy), Arndt Schwering-Sohnrey (Dschungel-Micha), Marko Dyrlich (Knastträne), Ulrike Krumbiegel (Yvette)

Produzent: Rüdiger Heinze, Stefan Sporbert

Regie: Mia Spengler

Drehbuch: Stefanie Schmitz, Mia Spengler

Kamera: Falko Lachmund

Musik: Marc Fragstein

Schnitt: Linda Bosch, Gregory Schuchmann

Inhalt

Ein Boulevard-Sternchen kehrt vorübergehend ins heimatliche Provinznest zurück, nachdem sie von ihrem Lover und Manager verlassen worden ist und eine Einladung zum „Dschungelcamp“ in weite Ferne rückt. Zuhause springt sie für ihre herzkranke Mutter ein und kümmert sich um ihre an Epilepsie leidende Schwester, tut sich aber zunehmend schwerer, die Medien für sich zu interessieren. Die in der Hauptrolle herausragend besetzte Medien- und Gesellschaftssatire kommt weitgehend ohne Klischees aus und vermeidet jede Denunziation der Protagonistin. Die vielschichtige Inszenierung findet dabei zwischen Aufklärung und Affirmation eine überraschend pragmatische Mittellage.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)