Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Avengers: Infinity War

Originaltitel: AVENGERS: INFINITY WAR

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2018
Produktionsfirma: Marvel Studios
Länge: 149 Minuten
FSK: ab 12; f
Kinostart: ..26.04.2018

Darsteller: Robert Downey jr. (Tony Stark / Iron Man), Chris Hemsworth (Thor), Mark Ruffalo (Bruce Banner / Hulk), Chris Evans (Steve Rogers), Scarlett Johansson (Natasha Romanoff / Black Widow), Benedict Cumberbatch (Stephen Strange), Don Cheadle (James Rhodes / War Machine), Tom Holland (Peter Parker / Spider-Man), Chadwick Boseman (T'Challa / Black Panther), Paul Bettany (Vision), Elizabeth Olsen (Wanda Maximoff / Scarlet Witch), Anthony Mackie (Sam Wilson / Falcon), Sebastian Stan (Bucky Barnes / White Wolf), Tom Hiddleston (Loki), Idris Elba (Heimdall), Peter Dinklage, Benedict Wong (Wong), Pom Klementieff (Mantis), Karen Gillan (Nebula), Chris Pratt (Peter Quill / Star-Lord), Dave Bautista (Drax), Zoe Saldana (Gamora), Gwyneth Paltrow (Pepper Potts), Benicio Del Toro (Collector), Josh Brolin (Thanos), Jeremy Renner (Clint Barton / Hawkeye), Paul Rudd (Scott Lang / Ant-Man), Tessa Thompson (Valkyrie), Angela Bassett (Ramonda), Carrie Coon (Proxima Midnight), Linda Cardellini (Laura Barton), Michael Douglas (Dr. Hank Pym), Danai Gurira (Okoye), Kerry Condon (Friday), Jon Favreau (Happy Hogan)

Produzent: Kevin Feige, Mitchell Bell

Regie: Anthony Russo, Joe Russo

Drehbuch: Christopher Markus, Stephen McFeely

Kamera: Trent Opaloch

Musik: Alan Silvestri

Schnitt: Jeffrey Ford, Matthew Schmidt

Vorlage: Stan Lee, Jack Kirby

Inhalt

Eine der mächtigsten Kreaturen des Universums geht daran, die so genannten Infinity-Steine zu erbeuten, um unbegrenzte Macht zu erlangen und das Universum mittels Massenvernichtung zurück ins "Gleichgewicht" zu bringen. Die Avengers, der Magier Stephen Strange und die Guardians of the Galaxy stellen sich diesen Plänen entgegen. In mehreren Gruppen tun sich die Helden zusammen, um die Infinity-Steine zu schützen. Kulminationspunkt des Marvel-Superhelden-Franchises, der unterschiedliche Figuren in einer bildgewaltigen Materialschlacht elegant zusammenführt und dabei trotz komödiantischer Elemente insgesamt einen grimmigeren Tonfall anschlägt als frühere Filme. Das turbulente pluralistische Beziehungsnetzwerk der Helden, die in alten und neuen Konstellationen zusammenkommen, konterkariert dabei den totalitären Anspruch ihres Gegenspielers, der sich als quasi-göttlicher Heilsbringer sieht. Der Film führt zum zehnjährigen Jubiläum des Marvel Cinematic Universe ebenso offene Handlungsstränge zusammen, wie er durch überraschende Wendungen komplett neue Weichen stellt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)