Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Gespensterjäger - Auf eisiger Spur

Originaltitel: GHOSTHUNTERS

Produktionsland: Deutschland/Österreich/Irland
Produktionsjahr: 2014
Produktionsfirma: Lucky Bird Pic./Warner Bros. Germany/Immer Wieder Gerne Film/Lous Film/Ripple World Pic./Arri Film & TV/Satel Film
Länge: 99 Minuten
FSK: ab 6; f
Kinostart: ..02.04.2015

Darsteller: Anke Engelke (Hedwig Kümmelsaft), Christian Tramitz (Gregor Schmidt), Karoline Herfurth (Frau Hoffmann), Julia Koschitz (Patrizia Tomsky), Christian Ulmen (Till Tomsky), Ruby O. Fee (Lola Tomsky), Amy Huberman (Emily), Milo Parker (Tom), Bibiane Zeller (Mrs. Kubichek)

Produzent: Boris Ausserer, Oliver Schündler, Jacqueline Kerrin, Christoph Ott, Thomas Pridnig, Peter Wirthensohn, Dominic Wright

Regie: Tobi Baumann

Drehbuch: Tobi Baumann, Murmel Clausen, Martin Ritzenhoff, Mike O'Leary, Christian Tramitz, Roland Slawik

Kamera: Thomas Kiennast

Musik: Ralf Wengenmayr

Schnitt: Alexander Dittner

Vorlage: Cornelia Funke

Inhalt

Ein überängstlicher elfjähriger Junge freundet sich mit einem Schleimgespenst an und kann eine frustrierte Gespensterjägerin dazu bringen, dem kleinen Geist das Leben zu retten und zugleich die Stadt vor einer Eiskatastrophe zu bewahren. Die aufwändig und sorgsam inszenierte Adaption des ersten Bands der „Gespensterjäger“-Reihe von Cornelia Funke zeichnet sich durch gutes Gespür für Tempo und Rhythmus sowie für Komik und Ernsthaftigkeit aus. Trotz eher konventioneller Themen ist der Film sowohl für Kinder als auch für Erwachsene unterhaltsam.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)