Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Kick-Ass 2

Originaltitel: KICK-ASS 2

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2013
Produktionsfirma: Plan B Ent.
Länge: 113 Minuten
FSK: ab 18; f
Kinostart: 15.08.2013
Kinoverleih: Universal

Darsteller: Aaron Taylor-Johnson (Dave Lizewski / Kick-Ass), (Mindy Macready / Hit-Girl), (Chris D'Amico / Mother Fucker), Morris Chestnut (Sgt. Marcus Williams), John Leguizamo (Javier), Donald Faison (Doctor Gravity), Jim Carrey (Colonel Stars and Stripes), Iain Glen (Onkel Ralph), Lindsy Fonseca (Katie Deauxma), Yancy Butler (Angie D'Amico)

Produzent: Adam Bohling, Tarquin Pack, Brad Pitt, David Reid, Matthew Vaughn, Leonie Mansfield

Regie: Jeff Wadlow

Drehbuch: Jeff Wadlow

Kamera: Tim Maurice-Jones,

Schnitt: Eddie Hamilton

Vorlage: Mark Millar, John S. Romita jr.

Inhalt

Drei Jahre nach "Kick-Ass" müssen die selbsternannten Alltagshelden mit neuen Herausforderungen fertigwerden: Mindy ("Hit-Girl") erlebt die Traumata, die ein Mädchen in der High School erwarten, während Dave ("Kick-Ass") mit seiner Rolle als "Held der Straße" hadert. Doch dann taucht ein neuer Superschurke auf. Das Sequel schafft es nicht, die Figuren interessant weiterzuentwickeln, sodass aus dem Mix aus Superhelden- und High-School-Film ein halbwegs stimmiger Plot entstünde.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)