Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Feuchtgebiete

Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2013
Produktionsfirma: Rommel Film /ZDF
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 16; f
Kinostart: 22.08.2013
Kinoverleih: Majestic

Darsteller: (Helen), (Robin), Meret Becker (Mutter), Axel Milberg (Vater), Marlen Kruse (Corinna), Peri Baumeister (Schwester Valerie), Edgar Selge (Prof. Notz), Harry Baer (neuer Freund)

Produzent: Peter Rommel

Regie: David Wnendt

Drehbuch: Claus Falkenberg, David Wnendt

Kamera: Jakub Bejnarowicz

Musik: Enis Rotthoff

Schnitt: Andreas Wodraschke

Vorlage: Charlotte Roche

Inhalt

Eine attraktive, sich betont ordinär gebende junge Frau in Berlin strapaziert mit ihrer offensiven Lebens- und Ausdrucksweise zwischen Infantilität und entwaffnender Direktheit ihre egomanischen Eltern ebenso wie das Personal des Krankenhauses, in dem sie operiert wird. Die vorzüglich gespielte und inszenierte Verfilmung des "Skandalromans" von Charlotte Roche jongliert mit expliziten Fäkal- und Masturbationswitzen, um eine lieblose, sich im Vordergründigen verlierende Gesellschaft zu entlarven, macht aber hinter der gesuchten Provokation die zwischen Narzissmus und Verzweiflung schwankende Protagonistin nur ansatzweise glaubwürdig.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)