Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

5 Jahre Leben

Drama, Gefängnisfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2012
Produktionsfirma: teamWorx/Filmakademie Baden-Württemberg/StudioBabelsberg/Cine Plus
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; f
Kinostart: 23.05.2013
Kinoverleih: Zorro

Darsteller: Sascha Alexander Gersak (Murat Kurnaz), Ben Miles (Gail Holford), Trystan Pütter (Collins), John Keogh (Smith), Timur Isik (Akhmal), Kerem Can (Serdal), Siir Eloglu (Mutter von Murat Kurnaz), Tayfun Bademsoy (Vater von Murat Kurnaz)

Produzent: Jochen Laube, Christoph Fisser, Sonja B. Zimmer, Jörg Schulze

Regie: Stefan Schaller

Drehbuch: Stefan Schaller

Kamera: Armin Franzen

Musik: Enik

Schnitt: Simon Blasi

Inhalt

Ende des Jahres 2001 wurde der Deutsch-Türke Murat Kurnaz als vermeintlicher Terrorist in Pakistan verhaftet und nach Guantanamo verschleppt. Im Zentrum des Gefängnisdramas steht das Psycho-Duell zwischen Kurnaz und einem amerikanischen Verhörspezialisten, der mit perfiden Methoden ein Geständnis zu erpressen versucht. Auch die Praktiken und Folgen von Isolationshaft, Folter und Willkür spart der Film nicht aus. In den Hauptrollen eindringlich gespieltes Regiedebüt, das die Unmenschlichkeit und Absurdität des Guantanamo-Systems deutlich macht und den Verlust von Rechtstaatlichkeit beklagt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)