Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Asche und Blut

Originaltitel: CENDRES ET SANG

Produktionsland: Frankreich/Rumänien/Portugal
Produktionsjahr: 2009
Produktionsfirma: Alfama Films/ARTE France Cinéma/Canal+
Länge: 94 Minuten
Erstauffuehrung: 21.3.2013 arte

Darsteller: Ronit Elkabetz (Judith), Abraham Belaga (Pashko), Marc Ruchmann (Ismaël), Claire Bouanich (Mira), Olga Tudorache (Venera), Ion Besoiu (Timos)

Produzent: Paulo Branco, Tudor Giurgiu

Regie: Fanny Ardant

Drehbuch: Fanny Ardant

Kamera: Gérard de Battista

Musik: Célia Lafitedupont

Vorlage: Ismail Kadare (Roman ("Eschyle ou le grand perdant"))

Inhalt

Eine mit ihren drei erwachsenen Kindern in Frankreich lebende rumänische Immigrantin wird zur Hochzeit ihrer Cousine in die alte Heimat eingeladen, wodurch sich alte Erinnerungen den Weg zurück ins Bewusstsein bahnen. Weil die Kinder mehr über ihre Wurzeln erfahren wollen, begeben sich die vier auf die Reise, die eine alte Fehde unter den Clans erneut zum Ausbruch bringt. Das Regiedebüt der französischen Charakterdarstellerin Fanny Ardant ist eine erdenschwere, in der jüngsten Vergangenheit angesiedelte Familientragödie von beachtlichem Tiefgang.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)