Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Flaschenpost an meinen Mann

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2012
Produktionsfirma: Zieglerfilm (für ZDF)
Länge: 90 Minuten
Erstauffuehrung: 3.3.2013 ZDF

Darsteller: Melika Foroutan (Susanne), Tobias Oertel (Till), Elena Uhlig (Vivien), Michael Gwisdek (Thomas), Floriane Daniel (Pia), Bibiana Zeller (Frau Schröder), Michael Hanemann (Herr Dellinger), Sonja Gerhardt (Nele)

Produzent: Rita Serra-Roll

Regie: Sibylle Tafel

Drehbuch: Stefani Straka

Kamera: Thomas Etzold

Musik: Ulrich Reuter

Schnitt: Melania Singer

Inhalt

Eine von der Liebe und ihrer Ehe enttäuschte Frau schreibt nach einem Gelage mit einer Freundin ein flammendes Plädoyer über die Liebe und das Verliebtsein, das sie einer Flaschenpost anvertraut, die sie in die Spree wirft. Wenig später erhält sie eine E-Mail von einem Mann, und es entspinnt sich ein ebenso reger wie romantischer E-Mail-Verkehr. Beide ahnen zunächst nicht, dass sie längst ein Paar sind. Ebenso fadenscheinige wie vorhersehbare romantische (Fernseh-)Komödie um Formen der Kommunikation, die davon erzählt, dass das Glück oft näher ist als man glaubt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)