Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger

Originaltitel: LIFE OF PI

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2012
Produktionsfirma: Fox 2000 Pic./Haishang Films/Rhythm and Hues
Länge: 127 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 20.12.2012
Kinostart: 20.12.2012
Kinoverleih: Twentieth Century Fox

Darsteller: Suraj Sharma (Pi Patel mit 17), (Pi als Erwachsener), Tabu (Gita Patel), Rafe Spall (Schriftsteller), Gérard Depardieu (Koch), Ayush Tandon (Pi mit 11/12), Gautam Belur (Pi mit 5)

Produzent: Ang Lee, Gil Netter, David Womark, David Lee

Regie: Ang Lee

Drehbuch: David Magee

Kamera: Claudio Miranda

Musik: Mychael Danna

Schnitt: Tim Squyres

Vorlage: Yann Martel

Auszeichnungen

Oscar (2013, Beste Regie – Ang Lee), Oscar (2013, Beste Kamera – Claudio Miranda), Oscar (2013, Beste Filmmusik – Mychael Danna), Oscar (2013, Beste Spezialeffekte), Oscar (2013, Beste Spezialeffekte), Oscar (2013, Beste Spezialeffekte), Oscar (2013, Beste Spezialeffekte)

Inhalt

Ein indischer Zoodirektor wandert nach politischen Unruhen per Schiff mit seiner Familie und einigen Tieren Richtung Kanada aus, doch unterwegs sinkt das Schiff. Nur der 17-jährige Sohn überlebt und findet sich in einem Rettungsboot mit einem Tiger wieder: eine nervenzerrende Schicksalsgemeinschaft, die eine lange Irrfahrt auf dem Meer vor sich hat. Als erzählerisch wie visuell beeindruckendes Kinoerlebnis verbindet der Film die fulminante Abenteuergeschichte mit der Frage nach der Existenz Gottes verbindet. Ein in atemberaubenden Bildern verdichtetes, mitreißendes Drama, in dem die Stereoskopie mitunter in optisches Zierwerk ausartet, überwiegend aber doch bemerkenswert klug genutzt wird.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)