Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

18 Comidas - 18 Mahlzeiten

Originaltitel: 18 COMIDAS

Produktionsland: Spanien/Argentinien
Produktionsjahr: 2010
Produktionsfirma: Tic Tac Prod./ZircoZine/Lagarto Cine/Televisión de Galicia
Länge: 101 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 6.12.2012
Kinostart: 06.12.2012
Kinoverleih: Cine Global

Darsteller: Luis Tosar (Edu), Fede Pérez (Tuto), Victor Fábregas (Fran), Esperanza Pedreño (Sol), Gael Nodar Fernández (Gael), Mario Zorrilla (Teo)

Produzent: Hugo Castro Fau, Farruco Castromán, Fernanda Del Nido, Luis Tosar

Regie: Jorge Coira

Drehbuch: Jorge Coira, Araceli Gonda, Diego Ameixeiras

Kamera: Brand Ferro

Musik: Iván Laxe, Piti Sanz

Schnitt: Jorge Coira

Inhalt

Ein bunter Reigen unterschiedlichster Menschen und Situationen, die um die Zubereitung von Speisen und das gemeinsame Essen gruppiert sind. Aus einem halben Dutzend Handlungssträngen ragen zwei Episoden heraus, die durch eine raffinierte Montage mit den anderen Geschichten verknüpft sind. Strukturiert wird der Ensemble-Film durch die melancholischen Lieder eines Straßenmusikers und den Running Gag um einen Schauspieler, der stets vergeblich den Tisch für ein Rendezvous deckt. Ein eher auf Details fokussiertes Kaleidoskop menschlichen Beziehungsverhaltens, das für den Handlungsort Santiago de Compostela kaum Aufmerksamkeit übrig hat. (O.m.d.U.)


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)