Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Frau Holle (1984)

Originaltitel: PERINBAJA

Kinderfilm, Literaturverfilmung, Märchenfilm

Produktionsland: BR Deutschland/CSSR/Österreich
Produktionsjahr: 1984
Produktionsfirma: Omnia/Slovenska filmova Bratislava/MR-Film
Länge: 94 Minuten
FSK: o.A.; f
Erstauffuehrung: 24.10.1985/Mai 1986 Video/5.12.1986 Kino DDR/25.12.1987 ZDF/24.12.1990 DFF 1

Darsteller: Giulietta Masina (Frau Holle), Petra Vancíková (Goldmarie), Milada Ondrasíková (Pechmarie), Tobias Hoesl (Jacob), Pavol Mikulík (Vater)

Produzent: Hanno Schilf

Regie: Juraj Jakubisko

Drehbuch: Lubomír Feldek, Juraj Jakubisko

Kamera: Dodo Simoncic

Musik: Petr Hapka

Schnitt: Patrick Pass

Vorlage: Jakob Ludwig Karl Grimm, Wilhelm Karl Grimm

Inhalt

Die Geschichte von Frau Holle, die nicht nur Wetter und Jahreszeiten, sondern auch die Geschicke geliebter Menschen lenkt und für höhere Gerechtigkeit sorgt. Der Film variiert das gleichnamige Märchen der Gebrüder Grimm sehr frei und schmückt es üppig mit Motiven aus slawischen Volksmärchen aus. Trotz gelegentlicher Motiv-Überfrachtung und einiger kunstgewerblicher Momente entstand insgesamt ein fantasie- und stimmungsvolles Märchen-Abenteuer für Kinder und Erwachsene, das Einsichten über menschliche Grundfragen vermittelt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)