Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Argo

Originaltitel: ARGO

Politthriller

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2012
Produktionsfirma: Warner Bros./GK FIlms/Smoke House
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 8.11.2012
Kinostart: 08.11.2012
Kinoverleih: Warner Bros.

Darsteller: Ben Affleck (Tony Mendez), Bryan Cranston (Jack O'Donnell), Alan Arkin (Lester Siegel), John Goodman (John Chambers), Victor Garber (Ken Taylor), Tate Donovan (Bob Anders), Clea DuVall (Cora Lijek), Scoot McNairy (Joe Stafford), Rory Cochrane (Lee Schatz), Christopher Denham (Mark Lijek)

Produzent: Ben Affleck, George Clooney, Grant Heslov

Regie: Ben Affleck

Drehbuch: Chris Terrio

Kamera: Rodrigo Prieto

Musik: Alexandre Desplat

Schnitt: William Goldenberg

Vorlage: Joshuah Bearman

Auszeichnungen

Oscar (2013, Bester Film – Ben Affleck), Oscar (2013, Bester Film – George Clooney), Oscar (2013, Bester Film – Grant Heslov), Oscar (2013, Bestes adaptiertes Drehbuch – Chris Terrio), Oscar (2013, Bester Schnitt – William Goldenberg)

Inhalt

Die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte einer kuriosen Geiselbefreiung: Im Jahr 1979 werden die Mitglieder der US-Botschaft in Teheran als Geiseln genommen, doch sechs von ihnen gelingt die Flucht in die kanadische Botschaft. Ein CIA-Agent kommt auf die wahnwitzige Idee, sie nach den Dreharbeiten zu einem fiktiven Science-Fiction-Film als Mitglieder der Crew außer Landes zu schmuggeln. Ein spannender, mit komödiantisch-kritischen Spitzen aufwartender Politthriller, der ein detailverliebtes, facettenreiches Zeitbild entwirft und mit präzisen Figurenzeichnungen überzeugt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)