Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Erinnerung an meine traurigen Huren

Originaltitel: MEMORIA DE MIS PUTAS TRISTES

Literaturverfilmung

Produktionsland: Mexiko/Spanien/Dänemark/USA
Produktionsjahr: 2011
Produktionsfirma: Crone Film/Dagmar Film Prod./Memorias del Sabio Prod./ZIP Films
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 11.7.2012 DVD & BD
DVD-Anbieter: Capelight (16:9, 1.78:1, DD5.1 span./dt.)

Darsteller: Emilio Echevarría (El Sabio), Geraldine Chaplin (Rosa Cabarcas), Angela Molina (Casilda Armenia), Alejandra Barros (Florina Florina de Dios), Dominika Paleta (Ximena Ortiz), Olivia Molina (junge Casilda)

Produzent: Vicente Aldape, Nina Crone, Enrique Fernández, Raquel Guajardo, Norbert Llaras, Jordi Rediu, Leonardo Villarreal

Regie: Henning Carlsen

Drehbuch: Jean-Claude Carrière, Henning Carlsen

Kamera: Alejandro Martínez

Schnitt: Anders Refn

Vorlage: Gabriel García Márquez

Inhalt

Ein 90-jähriger Greis bestellt bei einer Zuhälterin ein minderjähriges Mädchen, um es zu entjungfern. Die Verfilmung des melancholischen Romans von Gabriel García Márquez beschwört mit irritierender Poesie sinnliche Schönheit, ohne dabei den faden Beigeschmack einer degoutanten Wunschfantasie abzulegen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)