Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Verwirrung der Liebe

Komödie

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1958/59
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 105 Minuten
Erstauffuehrung: 13.11.1959 Kino DDR/24.6.1960 DFF 1

Darsteller: Annekathrin Bürger (Sonja), Angelica Domröse (Siegi), Willi Schrade (Dieter), Stefan Lisewski (Edy), Hannes Fischer (Prof. Kienbaum), Arno Wyzniewski

Produzent: Adolf Fischer

Regie: Slatan Dudow

Drehbuch: Slatan Dudow

Kamera: Helmut Bergmann

Musik: Wolfgang Hohensee

Schnitt: Christa Wernicke

Inhalt

Ein Medizinstudent und eine Kunststudentin einerseits, ein Maurer und eine Angestellte andererseits lieben sich wechselweise bis zum Happy-End vorm Standesamt. Teils schleppend, teils sinnlich und flott inszeniertes Lustspiel um Liebeskonflikte unter jungen Leuten in Ost-Berlin, das mit einigen (eher prüde dargebotenen) erotischen Freizügigkeiten kokettiert. Von DDR-Funktionären aufgrund seiner (ironisch gemeinten) Darstellung der Unmöglichkeit von Liebesbeziehungen zwischen Arbeitern und Studenten abgelehnt, wurde der Film dennoch ein Publikumserfolg.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)