Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Iron Sky

Originaltitel: IRON SKY, Verweistitel: Iron Sky - Wir kommen in Frieden!

Komödie

Produktionsland: Finnland/Deutschland/Australien
Produktionsjahr: 2012
Produktionsfirma: Blind Spot Pic./27 Films Prod./New Holland Pic./YLE
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 5.4.2012 Kino/12.10.2012 DVD
Kinostart: 05.04.2012
Kinoverleih: Polyband
DVD-Anbieter: Splendid (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl. & dt./dt.)

Darsteller: Götz Otto (Klaus Adler), Julia Dietze (Renate Richter), Christopher Kirby (James Washington), Udo Kier (Wolfgang Kortzfleisch), Peta Sergeant (Vivian Wagner), Stephanie Paul (US-Präsidentin), Tilo Prückner (Doktor Richter), Kym Jackson (Julia McLennan)

Produzent: Oliver Damian, Tero Kaukomaa, Samuli Torssonen

Regie: Timo Vuorensola

Drehbuch: Michael Kalesniko

Kamera: Mika Orasmaa

Musik: Laibach

Schnitt: Suresh Ayyar

Inhalt

Ein schwarzer US-Astronaut stößt auf dem Mond auf eine Kolonie von Nazis, die auf dem Erdtrabanten den Untergang des Dritten Reichs überdauert haben. Mit einem gigantischen Raumschiff soll die Rückeroberung des blauen Planeten in Angriff genommen werden. Nazi-Klamotte, deren satirisches Potenzial und politische Unkorrektheiten sich in schwachsinnigen Zoten erschöpfen. (Titel auch: "Iron Sky - Wir kommen in Frieden!")


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)