Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Tom Sawyer (2011)

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2011
Produktionsfirma: Neue Schönhauser Filmprod./Filmaufbau Leipzig/Majestic Filmprod.
Länge: 109 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 17.11.2011
Kinostart: 17.11.2011
Kinoverleih: Majestic

Darsteller: Louis Hofmann (Tom Sawyer), Leon Seidel (Huckleberry Finn), Heike Makatsch (Tante Polly), Benno Fürmann (Indianer Joe), Joachim Król (Muff Potter), Hinnerk Schönemann (Sheriff), Sylvester Groth (Doc Robinson), Thomas Schmauser (Reverend Sprague), (Sid), (Becky Thatcher)

Produzent: Boris Schönfelder, Benjamin Herrmann, Jörn Klamroth, Jeanette Würl, Andreas Schreitmüller, Cornelius Conrad, Michael Kölmel

Regie: Hermine Huntgeburth

Drehbuch: Sascha Arango

Kamera: Ngo The Chau

Musik: Biber Gullatz, Andreas Schäfer, Moritz Freise

Schnitt: Eva Schnare

Vorlage: Mark Twain

Inhalt

Verfilmung des abenteuerlichen Jugendromans von Mark Twain, in dem die Freunde Tom Sawyer und Huck Finn gegen Ende des 19. Jahrhunderts am Mississippi-Ufer gegen die strenge Ordnung der Gesellschaft rebellieren, Zeugen eines Mordes werden, ihre Sorgen und Bedenken überwinden und sich verantwortungsvoll und gerecht verhalten. Der solide inszenierte, aufwändig ausgestattete Unterhaltungsfilm bietet viele "Highlights" der Vorlage, kappt aber sowohl deren satirische Spitzen als auch die emotionale Tiefe der Konflikte zwischen individueller Eigenverantwortlichkeit und gesellschaftlichen Zwängen zugunsten "gemütvoller" Glätte. (Fortsetzung: "Die Abenteuer des Huck Finn", 2012)