Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Dienstagsfrauen

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2010
Produktionsfirma: Conradfilm/Polyphon (für ARD-Degeto)
Länge: 88 Minuten
FSK: o.A.
Erstauffuehrung: 14.6.2011 ARD/15.6.2011 DVD
DVD-Anbieter: Polyband (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)

Darsteller: Ulrike Kriener (Caroline Seitz), Inka Friedrich (Judith Funke), Saskia Vester (Eva Kerkhoff), Nina Hoger (Estelle Heinemann), Hans Peter Hallwachs (Dominique), Hubertus Grimm (Paul Gassner), Thomas Limpinsel (Frido Kerkhoff), Hans Schenker (Philipp Seitz)

Produzent: Marc Conrad

Regie: Olaf Kreinsen

Drehbuch: Monika Peetz

Kamera: Uli Kudicke

Musik: Lothar Hensel

Inhalt

Vier grundverschiedene, aber seit bereits 15 Jahren eng miteinander befreundete Frauen unternehmen jährlich einen Wochenendtrip. Eine von ihnen, soeben verwitwet, will die begonnene Pilgerreise ihres Mannes nach Lourdes vollenden, ihre Freundinnen begleiten sie. Die ungewohnten Strapazen sorgen für Spannungen, und die Frauen müssen sich verdrängten Konflikten und Sehnsüchten stellen. Humorvolle, gut gespielte (Fernseh-)Komödie um Frauenfreundschaften und neue Lebensentwürfe, der einige Reibungsflächen sowie ein paar Ecken und Kanten mehr gut getan hätten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)