Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

La nostra vita

Originaltitel: LA NOSTRA VITA

Drama

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 2010
Produktionsfirma: Cattleya/Babe Films/RAI/Canal +
Länge: 98 Minuten
Erstauffuehrung: 3.3.2011 Schweiz
Kinostart: 03.03.2011
Kinoverleih: Xenix (Schweiz)

Darsteller: Elio Germano (Claudio), Raoul Bova (Piero), Isabella Ragonese (Elena), Luca Zingaretti (Ari), Stefania Montorsi (Loredana), Giorgio Colangeli (Porcari), Alina Berzunteanu (Gabriela), Marius Ignat (Andrei), Awa Ly (Celeste), Emiliano Campagnola (Vittorio)

Produzent: Riccardo Tozzi, Giovanni Stabilini, Marco Chimenz, Fabio Conversi

Regie: Daniele Luchetti

Drehbuch: Sandro Petraglia, Stefano Rulli, Daniele Luchetti

Kamera: Claudio Collepiccolo

Musik: Franco Piersanti

Schnitt: Mirco Garrone

Auszeichnungen

Cannes (2010, Bester Darsteller – Elio Germano)

Inhalt

Für einen italienischen Vorarbeiter bricht die Welt zusammen, als seine Frau bei der Geburt des dritten Kindes stirbt. Doch er lässt sich nicht gehen und stürzt sich in die Arbeit, damit es den beiden Kindern an nichts fehlt, auch wenn er sich dafür auf krumme Geschäfte einlässt. Erst spät dämmert ihm, dass Kinder mehr brauchen als nur materielle Zuwendung. Sentimentales Drama um eine Alltagsfigur, in dem dramaturgische Schwächen vom charismatischen Hauptdarsteller weitgehend aufgefangen werden. Durchaus aufschlussreich porträtiert der Film die multikulturelle Gesellschaft Italiens und beleuchtet das korrupte Zusammenspiel von Politik, Bauwesen und Banken.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)