Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Hanni & Nanni

Kinderfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2010
Produktionsfirma: UFA Cinema/Gesellschaft für Feine Filme
Länge: 90 Minuten
FSK: o.A.f
Erstauffuehrung: 17.6.2010/18.11.2010 DVD & BD
DVD-Anbieter: Universal (16:9, 1.85:1, DD5.1 dt.)

Darsteller: Jana Münster (Marianne Nanni" Sullivan"), Sophia Münster (Hanna Hanni" Sullivan"), Hannelore Elsner (Frau Theobald), Heino Ferch (George Sullivan), Anja Kling (Julie Sullivan), Katharina Thalbach (Mademoiselle Bertoux), Suzanne von Borsody (Frau Mägerlein), Oliver Pocher (Rüdiger Hack), Zoe Thurau (Jenny), Aleen Jana Kötter (Erika), Maxine Göbel (Letitia), Sophia Thomalla (Silke), Joram Voelklein (Direktor Werner)

Produzent: Nico Hofmann, Ariane Krampe, Jürgen Schuster, Thomas Peter Friedl, Wolf Bauer, Hermann Florin, Emmo Lempert

Regie: Christine Hartmann

Drehbuch: Jane Ainscough, Katharina Reschke

Kamera: Alexander Fischerkoesen

Schnitt: Horst Reiter

Vorlage: Enid Blyton

Inhalt

Zwei Schülerinnen aus Berlin, quirlige Zwillinge mit Hang zu Streichen und anderen Ausgelassenheiten, werden eines Diebstahls verdächtigt und müssen in ein Internat, wo sie sich nur widerwillig einordnen und wohlfühlen, bis sich am Ende alles zum Guten wendet. Turbulenter Kinderfilm nach den Hanni & Nanni"-Figuren von Enid Blyton, der recht unterhaltsam, aber ohne inszenatorische Eigenständigkeit die Vorgaben erfüllt und vor allem die Leerstellen verwaltet, die (vorwiegend weibliche) Zuschauer nun bequem mit ihren eigenen Leseerinnerungen belegen können."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)