Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Böses Erwachen (2008)

Originaltitel: BÖSES ERWACHEN

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: Mona Film
Länge: 88 Minuten
Erstauffuehrung: 7.4.2010 ORF 2/19.4.2010 ZDF

Darsteller: Nina Proll (Ilona Weber), Uwe Ochsenknecht (Frederikt Amberg), Lisa Martinek (Birgit Amberg), Sophie Rois (Solveig Jablonski), Max von Thun (Daniel Cerny), Johannes Krisch (Jürgen Weber), Branko Samarovski (Pensionist), Johannes Silberschneider (Sander), Katja Kolm (Ärztin)

Produzent: Thomas Hroch, Gerald Podgornig

Regie: Urs Egger

Drehbuch: Detlef Michel

Kamera: Martin Kukula

Musik: Marius Ruhland

Schnitt: Andreas Herzog

Inhalt

Eine Frau stürzt ihren untreuen Ehemann aus einem Hochhausfenster, der daraufhin ins Koma fällt. Zur gleichen Zeit verwickelt dessen Geliebte ihren Ehemann in einen Autounfall, bei dem dieser zu Tode kommt. Zufällig lernen sich beide Frauen kennen und schließen einen Pakt, um der polizeilichen Verfolgung zu entgehen. Der Plan funktioniert, bis das eine Opfer unerwartet aus dem Koma erwacht. Schwarzhumoriger TV-Krimi um Intrigen und Doppelspiele.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)