Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ich habe meine Mutter getötet

Originaltitel: J'AI TUÉ MA MÈRE

Produktionsland: Kanada
Produktionsjahr: 2009
Produktionsfirma: Mililifilms
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 11.3.2010 Schweiz/3.2.2011/8.2.2012 arte
Kinostart: 03.02.2011
Kinoverleih: Filmcoopi (Schweiz)/Kool Filmdistribution

Darsteller: Anne Dorval (Chantale), Xavier Dolan (Hubert Minel), François Arnaud (Antonin), Suzanne Clément (Julie), Patricia Tulasne (Hélène), Niels Schneider (Éric), Monique Spaziani (Denise), Pierre Chagnon (Richard Minel)

Produzent: Xavier Dolan

Regie: Xavier Dolan

Drehbuch: Xavier Dolan

Kamera: Stéphanie Anne Weber Biron

Musik: Nocholas Savard-L'Herbier

Schnitt: Hélène Girard

Inhalt

Das Porträt einer komplexen, von Hassliebe geprägten Beziehung eines Teenagers zu seiner Mutter, wobei der Halbwüchsige immer wieder in einem Videotagebuch über seine Gefühle reflektiert. Das Spielfilmdebüt arbeitet mit subjektiven Einstellungen, die den Blickwinkel des Jungen spiegeln, und verdichtet sich zu einer sensiblen, glaubwürdig gespielten Coming-of-Age-Geschichte ohne reißerische Überzeichnungen der Konflikte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)