Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

In meinem Himmel

Originaltitel: THE LOVELY BONES

Drama, Thriller

Produktionsland: USA/Großbritannien/Neuseeland
Produktionsjahr: 2009
Produktionsfirma: WingNut Films/DreamWorks SKG/Key Creatives
Länge: 136 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 18.2.2010/19.8.2010 DVD & BD/16.02.2013 ProSieben
Kinostart: 18.02.2010
Kinoverleih: Paramount
DVD-Anbieter: Paramount (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Mark Wahlberg (Jack Salmon), Rachel Weisz (Abigail Salmon), Susan Sarandon (Großmuter Lynn), Stanley Tucci (George Harvey), Michael Imperioli (Ken Fenerman), Saoirse Ronan (Susie Salmon), Thomas McCarthy (Principal Caden), Jake Abel (Brian Nelson)

Produzent: Carolynne Cunningham, Peter Jackson, Aimée Peyronnet, Fran Walsh, Marc Ashton, Philippa Boyens

Regie: Peter Jackson

Drehbuch: Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson

Kamera: Andrew Lesnie

Musik: Brian Eno

Schnitt: Jabez Olssen

Vorlage: Alice Sebold

Inhalt

Eine 14-Jährige wird vergewaltigt und ermordet. Während ihr Tod in ihrer Familie zu heftigen Verwerfungen führt, beobachtet die Tote von einer surreal-jenseitigen Zwischenwelt aus, was bei den Hinterbliebenen auf der Erde passiert. Diese stürzt der Mord in eine tiefe Krise und bringt sie außerdem in Lebensgefahr, als Vater und Schwester auf eigene Faust dem Mörder auf die Spur kommen. Mischung aus Familiendrama und Mystery-Thriller, die in den ans Thriller-Genre angelehnten Passagen überzeugt, während sie am Umgang mit dem Tod und der klischeebelasteten, zwischen Kitsch und Surrealismus angesiedelten Darstellung der jenseitigen Welt scheitert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)