Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Liebte der Osten anders? - Sex im geteilten Deutschland

Dokumentarfilm

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2006
Länge: 51 Minuten
Erstauffuehrung: 30.9.2009 arte

Regie: André Meier

Inhalt

Nach 40 Jahren staatlicher Trennung hatten sich Lebensgewohnheiten und Moralvorstellungen im Osten und Westen Deutschlands in vielen Bereichen auseinander entwickelt. Zumindest in Sachen Sexualität scheinen die DDR-Bürger ihr Leben als lebendiger und befriedigender erlebt zu haben, wie soziologische Untersuchungen belegen. Der Film spürt den Ursachen dieser Verschiedenheit nach und fragt dabei unter anderem nach der Rolle der westlichen Überflussgesellschaft und der stärkeren beruflichen Emanzipation der Frauen im Osten.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)