Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

24h Berlin - Ein Tag im Leben

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2009
Produktionsfirma: zero one Filmprod./rbb/ARTE
Länge: 1440 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 5.,6.9.2009 arte/27.11.2009 DVD
DVD-Anbieter: Universal Music (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)

Produzent: Mathias Schwerbrock, Thomas Kufus

Regie: Volker Heise, Alice Agneskirchner, Ute Badura, Neelesha Barthel, Alfred Behrens, Corinna Belz, Brigitte Bertele, Knut Beulich, Judith Beuth, Britt Beyer, Susanne Binninger, Bettina Blümner, Arpad Bondy, Sabine Brand, Silvia Chiogna, Maja Classen, Gerd Conradt, Jutta Doberstein, Hanna Doose, Mirko Dreiling, Ilka Franzmann, Mechthild Gassner, Caroline Goldie, Jo Goll, Bettina Haasen, Heike Hartung, Sebastian Heidinger, Thomas Heise, Kerstin Hoppenhaus, Sissi Hüetlin, Sven Ihden, Oliver Jarasch, Karin Jurschick, Romuald Karmakar, Konrad Kästner, Döndü Kilic, Tom Kimmig, Conny Klauss, Caterina Klusemann, Volker Koepp, Dirk Laabs, Matthias Luthardt, Roland May, Hakan Savas Mican, Elfi Mikesch, Frank Müller, Jette Miller, Maren Niemeyer, Florian Opitz, Calle Overweg, Andreas Pichler, Oliver Rauch, Hans Rombach, Susanna Salonen, Regina Schilling, Stefan Schwietert, Ana-Felicia Scutelnicu, Hubertus Siegert, Heidi Specogna, Nathalie Steinbart, Eva Stotz, Sibylle Tiedemann, Tamara Trampe, Thorsten Trimpop, Andres Veiel, Andreas Voigt, Griet von Petersdorff, Rosa von Praunheim, Dominik Wessely

Kamera: István Imre, Frank Amann, Peter Badel, Martin Baer, Sebastian Bäumler, Boris Becker, Günter Berghaus, Henner Besuch, Björn Bethke, Pierre Bouchez, Fred Brück, Henning Brümmer, Isabelle Casez, Jule Katinka Kramer, Armin Dierolf, Torsten Falk, Johann Feindt, Eric Ferranti, Yoliswa Gärtig, Andrea Gatzke, Alexander Gheorghiu, Stefan Grandinetti, Frank Griebe, Birgit Gudjonsdottir, Lorenz Haarmann, Bill Hagen, Michael Hammon, Andreas Hartmann, Bettina Herzner, Istvan Imreh, André Jäger, Jörg Jeshel, Merle Jothe, Claus Judeich, Thomas Keller, Tom Kimmig, Ralf Klingelhöfer, Peter Klotz, Volkmar Kochan, Frank Kranstedt, Bartholomeo La Guma, Robert Laatz, Martin Langner, Andy Lehmann, Frank Lehmann, Sebastian Lempe, Lars Lenski, Marcus Lenz, Christian Marohl, Eva Maschke, Gunther Merz, Elfi Mikesch, Natalia Mikhaylova, Frank Müller, Benedict Neuenfels, Patrick Orth, Calle Overweg, Dennis Pauls, Frank Marten Pfeiffer, Thomas Plenert, Eva Radünzel, Claudia Rauch, Friedemann Rehse, Lutz Reitemeier, Hans Rombach, Susanna Salonen, Matthias Schellenberg, Grischa Schmitz, Knut Schmitz, Axel Schneppat, Hajo Schomerus, Susanne Schüle, Jens Staeder, Dieter Stürmer, Danny Tatzelt, Ines Thomsen, John Toft, Frank Ullmann, Börres Weiffenbach, Thomas Wind, Karin Werner, Thomas Zahn, Nicolai Zörn, Markus Zucker

Musik: Maurus Ronner, Maurus Ronner, Thomas Fehlmann

Schnitt: Wolfram Kohler, Annette Muff, Christina Preussker, Valérie Smith, Rudi Ziegelmeier

Inhalt

Nahezu in Echtzeit dokumentiert die längste Dokumentation der Fernsehgeschichte einen Tag im Leben der Hauptstadt Berlin. Er widmet sich dem Leben Prominenter ebenso wie dem Schicksal so genannter kleiner Leute und kreiert das Bild einer umtriebigen und spannenden Großstadt. 80 Drehteams erzählen Geschichten von Menschen sowie aus dem Alltag der Stadt, verbinden große Ereignisse mit kleinen Begebenheiten, Multikulturelles mit Impressionen vom Kiez, wobei einzelne Personen zu den verschiedensten Tageszeiten auftauchen, die Geschichte runden und ihr einen roten Faden geben. Beiträge von Privatpersonen komplettieren das Material der professionellen Filmemacher. Der in High Definition aufgenommene Filmmarathon wurde am 5. September 2008 aufgenommen und versteht sich als Beitrag zum 20. Jahr des Falls der Berliner Mauer. 24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der Abend - 20.00 bis 23.00 Uhr" Daniel Barenboim dirigiert "Der Spieler" von Sergej Prokofjew; ein Feuerwerk eröffnet das Festival "Pyronale"; im Hospiz gehen die Lichter aus, und eine Wöchnerin wartet auf die Geburt ihres Babys. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der frühe Abend - 18.00 bis 20.00 Uhr" Das Wochenende naht. Klaus Wowereit empfängt den ersten Direktflug Peking-Berlin, man versucht sein Glück beim Speed-Dating, Essen im Freundeskreis ist angesagt, Muslime feiern das Fastenbrechen. Der Stromverbrauch der Stadt steigt proportional zur gewonnenen Freizeit. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der frühe Morgen - 5.00 - 6.00 Uhr" Im Morgengrauen schließt sich der Kreis: Während sich Nachtschwärmer auf den Heimweg machen, brechen andere Menschen zur Arbeit auf oder eilen zum Zug, um auswärtige Termine wahrzunehmen. Die werdende Mutter wartet noch immer auf ihr Baby. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der Mittag - 12.00 bis 14.00 Uhr" Während viele Bürger ihr Mittagessen zu sich nehmen, Klaus Wowereit an einem Imbiss am Potsdamer Platz, wird in der "Bild"-Redaktion eine Optikkonferenz abgehalten. Ein Rapper bekommt Ärger in der U-Bahn, eine Arbeitslose muss sich mit der Kürzung ihrer Hartz IV-Leistungen auseinander setzen. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der Morgen - 6.00 bis 9.00 Uhr" Die Millionenstadt erwacht und mit ihr ihre Bewohner, die ihrer Arbeit nachgehen, sich mit ihren Familien geruhsam auf einen "spannenden" Tag vorbereiten oder aber schon jetzt Schicksalsschläge zu ertragen haben (Autounfälle, Herzoperationen). "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der Nachmittag - 14.00 bis 18.00 Uhr" In einer Großbäckerei beginnt der Schichtwechsel; Russlanddeutsche finden sich zum Heimattreff ein; in einem Nobelrestaurant wartet man auf die Fischlieferung für das Abendmenü; die Patientin eines Hospizes erhält Besuch von ihrer Familie. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der späte Abend - 23.00 bis 01.00 Uhr" Das Nachtleben kommt auf Touren: Man produziert sich und amüsiert sich, eine Straßenmusikerin versucht, ein wenig Geld zu verdienen. Wehen kündigen die Geburt des Babys an, und bei der Telefonseelsorge laufen die Drähte heiß. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Der Vormittag - 9.00 bis 12.00 Uhr" Während der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit die Bundeskanzlerin trifft, verkauft ein Obdachloser eine Obdachlosenzeitung, ein Schädlingsbekämpfer geht seiner Arbeit nach, eine Rentnerin kauft für ihre Kartoffelsuppe ein. "24h Berlin - Ein Tag im Leben: Die Nacht - 01.00 - 05.00 Uhr" Die Stadt schläft, zugleich beginnt die Zeit der Nachtschwärmer. Taxifahrer haben Hochkonjunktur, das Leben in den angesagtesten Klubs geht erst jetzt richtig los; die Geburt des Babys wird eingeleitet; im Schlaflabor der Charité werden die Träume der Patienten aufgezeichnet."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)