Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Pink

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: Moana-Film/ARD-Degeto
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 20.8.2009/1.11.2009 ARD/13.11.2009 DVD
DVD-Anbieter: Eurovideo (16:9, 1.78:1, DD2.0 dt.)

Darsteller: Hannah Herzsprung (Pink), Guntram Brattia (Carlo), Florian Panzner (Georg), Cornelius Schwalm (Balthazar), Radhe Schiff (Silver), Christina Hecke (Lilli Berg), Anna Kubin (Blumenverkäuferin), Christine Knispel (Lisa)

Produzent: Rudolf Thome

Regie: Rudolf Thome

Drehbuch: Rudolf Thome

Kamera: Ute Freund

Musik: Katia Tchemberdji

Schnitt: Dörte Völz-Mammarella

Inhalt

Eine gefeierte junge Punk-Dichterin leistet sich den Luxus, drei Männer zugleich zu lieben, muss sich aber auf Gottes Befehl hin für einen ihrer Verehrer entscheiden. Diverse kleine Irrtümer begleiten sie auf ihrem Weg ins Glück. Noch radikaler als in seinen letzten Filmen präsentiert Rudolf Thome die reine Oberfläche des Erzählens, wobei nichts symbolisch oder allegorisch zu verstehen ist. Fernab bleischwerer deutscher Beziehungsdramen folgt die Erzählung frisch, jung und durchaus auch böse den Einfällen eines Erzählers, der sich auf eine vorzügliche Kameraarbeit sowie die perfekte, den Mehrwert der Szenen betonende Musik verlassen kann.