Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

96 Hours

Originaltitel: TAKEN, Verweistitel: 96 Hours - Taken

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 2008
Produktionsfirma: Grive Prod./M6 Films/Europa Corp.
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 19.2.2009/31.07.2009 DVD & BD/25.12.2011 RTL
DVD-Anbieter: Fox (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Liam Neeson (Bryan Mills), Maggie Grace (Kim), Famke Janssen (Lenore), Xander Berkeley (Stuart), Katie Cassidy (Amanda), Olivier Rabourdin (Jean-Claude Pitrel), Leland Orser (Sam)

Produzent: Luc Besson, India Osborne, Pierre-Ange Le Pogam

Regie: Pierre Morel

Drehbuch: Luc Besson, Robert Mark Kamen

Kamera: Michel Abramowicz

Musik: Nathaniel Mechaly

Schnitt: Frédéric Thoraval

Inhalt

Ein ehemaliger CIA-Agent will seine in Paris von osteuropäischen Frauenhändlern entführte Tochter retten und beginnt einen grausamen Feldzug gegen die Bösewichter. Actionfilm, der im Stil eines Ego-Shooter-Spiels ein über Berge von Leichen gehendes Rache-Gemetzel entfesselt, dem es trotz des guten Hauptdarstellers an Glaubwürdigkeit und Raffinesse mangelt. Die Brutalität der Inszenierung stößt dabei ebenso ab wie die unkritische Zelebrierung blutiger Selbstjustiz.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)