Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Jack Brooks: Monster Slayer

Originaltitel: JACK BROOKS: MONSTER SLAYER

Produktionsland: Kanada
Produktionsjahr: 2007
Produktionsfirma: Brookstreet/Sound Venture
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 20.11.2008 DVD
DVD-Anbieter: M.I.G. Filmgroup/EuroVideo (16:9, 1.85:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Trevor Matthews (Jack Brooks), Robert Englund (Prof. Crowley), Rachel Skarsten (Eve), James A. Woods (John), Daniel Kash (Dr. Silverstein), Ashley Bryant (Kristy), Stefanie Drummond (Janice)

Produzent: Neil Bregman, Trevor Matthews, Patrick White

Regie: Jon Knautz

Drehbuch: John Ainslie, Jon Knautz

Kamera: Joshua Allen

Musik: Ryan Shore

Schnitt: Matthew Brulotte

Inhalt

Ein erfolgloser Klempner wird wegen traumatisierender Erfahrungen mit Monstern in seiner Kindheit therapeutisch betreut. Für ihn schlägt die große Stunde, als sein Therapeut zum Monster mutiert und er sein paranormales Wissen einsetzen kann. Mäßig witzige Horrorkomödie als Pilotfilm einer bislang nicht aufgelegten Fernsehserie, die schleppend in Gang kommt und bestenfalls durch Horror-Ikone Robert Englund als durchgeknallter Professor auffällt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)